WHAT’S UP PSYCHOANALYSE? APPS STATT COUCH?

WHAT’S UP PSYCHOANALYSE? APPS STATT COUCH?

Symposium zum 60-jährigen Jubiläum der IPR-Institute am 1. und 2. Juni 2018

Vor 60 Jahren begann das IPR Köln, Psychoanalytiker für die Behandlung von Erwachsenen auszubilden. 1959 kam die Ausbildung in Kinder- und Jugendlichen-Analyse dazu. Niemand konnte damals ahnen, dass die Entwicklung des Internets und des Smartphones mit ihren vielfältigen Applikationen die digitale Revolution unserer Lebenswelten einleiten würde.
Facebook, WhatsApp, Instagram, Snapchat und noch vieles mehr haben unseren Interaktionsstil erheblich verändert. Präsidenten lenken die Welt per Twitter und Terroristen stimmen ihre Attacken über soziale Netzwerke ab.
Auch unsere klinische Praxis und der therapeutische Markt werden zunehmend von digitalen Medien erfasst – Bereicherung und Anregung für die einen, Teufelswerk für die anderen.

Unser Symposium lässt fachkundige Psychoanalytiker zu Wort kommen, die anhand theoretischer Überlegungen, empirischer Studien und eigener klinischer Erfahrungen ihre kontroversen Positionen vorstellen werden. Wie beeinflusst Digitales unbewusst das Seelische und unsere klinische Praxis? Entgleitet uns die Kontrolle? Werden wir als  Psychoanalytiker durch digitale Avatare ersetzt? Gibt es gar ein digitales Ich?
Wir möchten in Vorträgen, einer Podiumsdiskussion und Workshops diese und andere Fragen angehen.
Wir freuen uns auf ein reges Interesse und heißen Sie willkommen!

Nicola Sahhar und Ulrike Hadrich
Fortbildungsbeauftragte des Psychoanalytischen Forums
der Kölner IPR-Institute

Hier geht es zur Buchung!

Über den Autor

comtro administrator

%d Bloggern gefällt das: